Hessische Imker spenden 300 Gläser “Echter Deutscher Honig“.

Über eine Spendenpremiere freute sich kürzlich die Tafel Gelnhausen, denn erstmalig wurden ca. 300 Gläser mit Honig zur Verteilung zur Verfügung gestellt.

Hintergrund: Mitte November hatte der Landesverband der Hessischen Imker zum 13. Honigtag inklusive Honigprämierung nach Gründau eingeladen. Diese jährlich durchgeführte Honigprämierung trägt dazu bei, den hohen Qualitätsanspruch des hessischen Honigs auch den Kunden gegenüber unter Beweis zu stellen. Die eingereichten Honige werden neben einer optisch-sensorischen Prüfung auch einer chemisch-physikalischen Analyse unterzogen. Bei der freiwilligen Selbstkontrolle nach den Kriterien des Deutschen Imkerbundes hatten dieses Jahr 100 Imker aus Hessen teilgenommen. Die eingereichten Honige werden nach Abschluss des Bewertungsverfahrens traditionell an eine gemeinnützige Organisation abgegeben. Da die örtliche Ausrichtung des Honigtages der Bienenzuchtverein Gelnhausen übernommen hatte, kam die ortsansässige Tafel zum Zuge. So kommen deren Kunden demnächst in den Genuss, nicht nur ein sehr hochwertiges Lebensmittel, sondern gleichzeitig das Beste aus Hessen probieren zu können.

Norbert Nimmerfroh von der Tafel Gelnhausen nahm symbolisch die Spende von der Honigkönigin Katrin I und dem 1. Vorsitzenden des Landesverbandes Hessischer Imker Oliver Lenz entgegen.

Jede soziale Bewegung braucht einen Motor – ein nagelneuer Mercedes-Benz Sprinter Kastenwagen mit Kerstner Frischdienstausbau sorgt künftig bei der Tafel Gelnhausen für mehr Mobilität.

Das Fahrzeug wurde am 20. Oktober 2022, um 15:00 Uhr im Mercedes-Benz Autohaus Kunzmann im Beisein des Vorstandes der Tafel Gelnhausen übergeben.

 

 

Bereits seit 1998 unterstützt Mercedes-Benz als einer der Hauptsponsoren die deutschen Tafeln. „Wir sind stolz darauf ein so bedeutsames Projekt wie die Tafel mit zu unterstützen und damit etwas Gutes zu tun.“ sagt Toni Werkmann, Technischer Leiter des Autohauses Kunzmann in Gelnhausen.

Auch wenn das Autohaus nur der Übergabeort des Fahrzeuges ist, unterstützt Kunzmann die Tafel Gelnhausen mit einer Spende in Form eines Servicevertrages für den neuen Sprinter, so dass er allzeit fahrbereit sein wird.

Anfang November war der Pressesprecher der Tafel Gelnhausen, Harald Geib, zu Gast bei Radio mkw LaOla. Im Gespräch mit dem Radiomoderator Manuel Peters erläuterte er wie die Tafel Idee „Lebensmittel retten – Klima schützen – Menschen helfen“ in Gelnhausen gelebt wird. Hier der Link zu dem zugehörigen Podcast.

Auch in diesem Jahr hat die Projektgruppe Marketing & Kommunikation des Gewerbevereins Gründau wieder an die Kinder der Gründauer Tafelkunden gedacht.
Ab 14. November hängen die Wunschkarten der Kinder bei Einzelhändlern in Gründau an den Wunschbäumen. Die verpackten Geschenke sollen bis 6. Dezember bei den Initiatoren Thomas Stürmer oder Jochen Behl abgegeben werden. Am letzten Ausgabetag der Tafel in Gründau erhalten die Kinder ihre Weihnachtsgeschenke.

Symbolische Scheckübergabe der Energiegenossenschaft Main-Kinzigtal eG an die Tafeln aus Gelnhausen, Bergwinkel sowie die „Gebenden Hände“ Bad Orb.

 Je 1.000 EUR hat die Energiegenossenschaft Main-Kinzigtal eG an die drei Tafeln in Gelnhausen, Bad Orb und dem Bergwinkel gespendet.

Für die symbolische Scheckübergabe kamen Stefan Heimrich und Vorstand Hugo Nick sowie Albrecht Staab zusammen mit den Vertretern der Tafeln, Norbert Nimmerfroh (Gelnhausen), Jutta Vogt (Bad Orb) sowie Jutta Mieke und H. Klein (Bergwinkel) zum Fototermin in den herbstlichen Kurpark nach Bad Orb.

Die Energiegenossenschaft (EG) hat ihren Sitz in Biebergemünd und betreibt neben zwei Windrädern in den 4 Fichten bzw. Wallroth, mehr als ein Dutzend Photovoltaikanlagen in verschiedensten Größen, die meisten davon im Main-Kinzig-Kreis. „Die bisher gute Sonnen- und Windernte gibt uns die Möglichkeit diesen Organisationen unter die Arme zu greifen. Ohne sie würde für manche Familie und Rentner das Leben noch problematischer – gerade in der jetzigen Zeit“ meint der Aufsichtsratsvorsitzende der EG Heimrich.

„Wir rechnen in den kommenden Wochen mit weiterem Zulauf“, so Dr. Nimmerfroh von der Tafel Gelnhausen, die ein sehr großes Einzugsgebiet hat. Aber auch die Tafel Bergwinkel hat im östlichen Main-Kinzig-Kreis mehrere Ausgabestellen für bedürftige Menschen. In Bad Orb betreiben die „Gebende Hände“ unter dem Dach der Evangelischen Kirche zweimal in der Woche die Lebensmittelausgabe. Spenden sind da bei allen drei immer gerne willkommen.

Aktuell läuft die Aktion sparda-vereint mit dem Projekt der Tafel Gelnhausen in der Kategorie „Soziales“ „Unterstützung der Fahrzeugflotte zum Abholen von Lebensmitteln“. Bitte stimmen Sie auf dieser Website unter „PROJEKT UNTERSTÜTZEN“ ab. Zur Teilnahme muss eine E-Mail-Adresse angeben werden. Diese ist, nach Erhalt einer Antwort-E-Mail, zu bestätigen. Sie wird nicht zu Werbezwecken verwendet!

Jedem Internetnutzer steht alle 24 Stunden eine Stimme zur Verfügung.

Wer bis zum 16. November täglich abstimmt, hilft am meisten!

 

Jede Stimme zählt – jeden Tag!

Herzlichen Dank an alle, die mitmachen.

Die Tafel Gelnhausen e.V. lädt alle Freunde und Förderer ein, sie bei der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ mit Ihrer Online-Stimme zu unterstützen.

Von der Sparda-Bank Hessen werden 30 Vereinsprojekte mit je 3.000 Euro gesponsort. Sechs Themenkategorien haben ihr eigenes Online-Voting. Die jeweils fünf beliebtesten Projekte gewinnen 3.000 Euro. Die Abstimmung läuft vom 19. Oktober bis 16. November.

„Die derzeitigen Spritpreise treffen unser begrenztes Budget hart und bei Fortbestand der Preissituation rechnen wir allein für das Jahr 2022 mit Mehrkosten von ca. 4.000 Euro, die nicht im Budget eingeplant sind. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir vereint, eine der 3.000-Euro-Spenden der Sparda-Bank Hessen für unsere Tafel und unser Motto „Lebensmittel retten – Klima schützen – Menschen helfen“ gewinnen könnten“, ruft Claus Witte, der Vorsitzende der Tafel Gelnhausen zur Abstimmung auf.

 Bei sparda-vereint.de ist das Projekt der Tafel Gelnhausen in der Kategorie „Soziales“ „Unterstützung der Fahrzeugflotte zum Abholen von Lebensmitteln“ gelistet. Bitte stimmen Sie auf dieser Website unter „PROJEKT UNTERSTÜTZEN“ ab. Zur Teilnahme muss eine E-Mail-Adresse angeben werden. Diese ist, nach Erhalt einer Antwort-E-Mail, zu bestätigen. Sie wird nicht zu Werbezwecken verwendet! Jedem Internetnutzer steht alle 24 Stunden eine Stimme zur Verfügung. Wer bis zum 16. November täglich abstimmt, hilft am meisten!

Jede Stimme zählt – jeden Tag! Herzlichen Dank an alle, die mitmachen. Los geht’s!

„Diese Hilfe kommt überraschend und gerade rechtzeitig“, freut sich Claus Witte als Vorsitzender der Tafel Gelnhausen über eine stattliche Spende der

 Firma Tantec GmbH: Das Gelnhäuser Unternehmen unterstützt die Tafel mit 10.000 Euro und trägt damit zur dringend notwendigen Erneuerung des Fuhrparks des gemeinnützigen Vereins bei. Tantec-Geschäftsführer Georg Raab, die Prokuristin Bettina Rüttger und Pressesprecher Marlon Bay überreichten den Spendenscheck am Dienstag, den 13. September auf dem Werksgelände in der Tantalstraße. 

Die Tantec GmbH ist ein international erfolgreicher Spezialist und Weltmarktführer für den Bau korrosionsbeständiger Apparate und Anlagenkomponenten aus dem Werkstoff Tantal, wie sie in der chemischen und pharmazeutischen Industrie zu Einsatz kommen. Soziales Engagement ist für Tantec kein Einzelfall, denn für das global agierende Unternehmen ist soziale Verantwortung ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Mit dem Betrag hatte die Firma Tantec ursprünglich die Barbarossastadt für ihre geplante Stadtrechtsfeier bedacht, die pandemiebedingt ausgefallen war. Somit stand das Geld kurzfristig wieder zur Verfügung und sollte trotzdem den Bürgern Gelnhausens zugutekommen.  

Mit knapp 300 ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen unterstützt die Tafel Gelnhausen gegenwärtig über 1.200 bedürftige Menschen in Gelnhausen und Umgebung einmal pro Woche mit Lebensmitteln. Den Grundstein für diesen Service bilden derzeit sechs Transporter, die auf unterschiedlichen Sammeltouren täglich außer sonntags bei den Gebermärkten in der Region im Einsatz sind. Dabei kommen natürlich viele Kilometer zusammen. Um den Aufwand zu verringern und damit Kosten einzusparen, wurden im vorigen Jahr die Tourenpläne optimiert, Touren zusammengelegt sowie ein LKW und ein Transporter verkauft. 

Nun müssen die Helfer allerdings wieder investieren, wie der Tafel-Sponsoring-Beauftragte Dr. Nimmerfroh erläuterte. „Die Fahrzeuge sind überaltert, was zu vermehrten Ausfallzeiten und hohen Reparaturkosten führt. Es steht eine Verjüngung des Fuhrparks an.“ Dies soll schrittweise geschehen. Der Vorstand setzte sich das Ziel, jährlich ein neues Fahrzeug anzuschaffen, um so auf einen ungefähren Fünfjahresrhythmus zu kommen. Angebote regionaler Autohäuser wurden eingeholt, die Entscheidung fiel zu Gunsten der Offerte des Tafel-Bundesverbands in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz und der Lidl Pfandspende. 

Trotz der sehr günstigen Konditionen des Fahrzeugherstellers sowie der großzügigen Spende von Lidl verblieb für die Tafel ein hoher Finanzierungsbedarf, der mit den eigenen Bordmitteln zu stemmen ist. Drei Wochen vor der Auslieferung des neuen Transporters erhielt der Tafel-Sponsoring-Beauftragte Dr. Nimmerfroh überraschend einen Anruf von der Gelnhäuser Firma Tantec, mit dem Angebot, die Tafel mit einer Spende zu unterstützen. „Der Zeitpunkt hätte nicht günstiger sein können,“ dankte er für die wirksame Hilfe zum Helfen. 

Tafel Gelnhausen e.V. mit der ALDI-Aktion „GUT FÜR HIER. GUT FÜRS WIR“ unterstützen!
Pro 20 Euro-Einkaufswert erhält jeder Kunde an der Kasse ein Los mit einem Code (ggf. danach fragen). Ein Los entspricht einer Stimme. Mit dem Los kann hinter dem Türchen auf der Vorderseite ein QR-Code gescannt oder die Website 👉www.aldi-gutfuerswir.de. aufgerufen werden. Button „Jetzt abstimmen!“ drücken, dann neunstelligen Code aus Buchstaben und Ziffern eingeben, Häkchen bei „Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu“ setzen und Button „Code einlösen“ drücken. Danach die Filiale ALDI SÜD, Kleinbahnweg 1, 63589 Linsengericht-Altenhaßlau auswählen und durch drücken des Button „Abstimmen“ für das Projekt der Tafel Gelnhausen „Unterstützung für den Betrieb der Fahrzeugflotte zum Abholen von Lebensmitteln aufgrund extrem hoher Spritkosten“ votieren.
ALDI unterstützt damit pro Filiale maximal drei regionale Herzensprojekte. Stimmen Sie bitte für unser Projekt, damit wir möglichst den 1. Platz in dieser Filiale erreichen.

 

Am einem Sonntag im Mai 2022 hat der Hailerer Backhausverein den Ofen im Dorfbackhaus angeworfen und Brot zu Gunsten der Tafel Gelnhausen gebacken.
Bei strahlendem Sonnenschein
hat nun eine Delegation des Vereins den Spendenscheck an den Vorsitzenden der Tafel Gelnhausen, Herrn Claus Witte, übergeben. Dabei konnte auch ein Blick hinter die Kulissen der Tafel geworfen werden. „Ca. 180 Brote haben wir gebacken und verkauft“, berichtet der Vorsitzende des Backhausvereins, Andreas Brosien. „Die Bürgerinnen und Bürger sind großartig. Sie haben uns das frische, heiße Brot buchstäblich direkt aus dem Ofen abgekauft und zusätzlich noch den ein oder anderen Euro in eine Spendenbox geworfen. Besonders gefreut hat mich die Reaktion eines kleinen Mädchens. Ihre Mutter hat ihr das Prinzip einer Spende erklärt. Sie hat daraufhin emsig alle Taschen ihrer Mutter durchsucht und freudestrahlend 15 Cent in die Box geworfen. Somit können wir heute insgesamt 1000 Euro und 15 Cent an die Tafel Gelnhausen spenden.“
Claus Witte bedankt sich. „Besonders die Kosten für unsere Fahrzeuge sind in den letzten Monaten stark gestiegen. Da hilft Eure Spende sehr.“
Der Backhausverein bedankt sich nochmal für die Führung und freut sich, dass das Geld einem wirklich guten Zweck zugutekommt.
Wer selbst beim Backhausverein mitmachen möchte ist herzlich dazu eingeladen. Alle Infos gibt es unter www.backfest-hailer.de oder per E-Mail an info@backfest-hailer.de

 

Musik macht Mut! – Unter diesem Motto finden in der Marienkirche Gelnhausen an ausgewählten Markttagen sogenannte „Marktkonzerte“ statt. Am Freitag, 3. Juni 2022 können Sie um 11 Uhr in der Marienkirche eine halbe Stunde „Musik für Seele und Leib“ genießen. In einem sommerlichen Konzert der Cellistin Lydia Blum und Bezirkskantor Sascha André Heberling an der Orgel  erblühen Werke von Bach, Vivaldi und weiteren Komponisten auf dem Weg aus der Corona-Pandemie. Der Eintritt ist frei, beim Ausgang werden Spenden für die Tafel Gelnhausen gesammelt. Im Anschluss berichtet Harald Geib, Mitglied im Vorstand der Tafel, über deren Arbeit vom Lebensmittel retten und damit den Bedürftigen helfen. Bei Kaffee und Tee steht er für Gespräche bereit.